Aus der geplanten Dusche wird ein Private Spa

„Idee und Realität klaffen manchmal auseinander“

Kurioser Projektverlauf beim Badumbau

Die Bauherrenfamilie wünschte sich seit langem einen offen begehbaren, großzügigen Duschbereich. Die Planungen dazu standen und alle waren sich einig, der Umbau sollte beginnen. Dann kam es allerdings anders, denn der Ideenreichtum des Bauherrn funkte dazwischen.

Herr Walter beschreibt sich selbst als Macher, immer offen für Veränderungen, für neue Ideen am und im Haus. Und so ging ihm die Veränderung an seinem Zuhause nicht weit genug. «Ich dachte mir, wenn ich mir schon die Handwerker ins Haus hole, setze ich meinen Traum, einen eigenen Wellness Spa Zuhause, in die Tat um», führt Walter rückblickend aus. Anstelle der neuen Dusche ließ er einen Anbau auf die Garage setzen und gestaltete die neu gewonnene Fläche als Private Spa. Durch die Holzverkleidung des Raumes mit Weinkisten und alten Holzbrettern in Verbindung mit Stein schuf er einen urigen Hüttencharakter. Idee und Umsetzung lagen ebenfalls beim Bauherren. Störende Technik ließ er gekonnt hinter großflächigen Holzschiebetüren verschwinden. In den neuen Inhouse Spa zogen Whirlpool und Dampfbad ein.

Dampfbad: all inclusive

Wohlfühloase Zuhause im Bad

Für den Unternehmer stand fest, das Dampfbad sollte individuell auf den Raum zugeschnitten und nach seinen persönlichen Wünschen ausgestattet sein.   Fündig wurde er beim Dampfbad-Spezialisten Repabad. Gemeinsam mit den Dampfbadexperten wurde die individuelle, raumhohe Dampfdusche geplant und gestaltet. Und diese lässt keine Wellness-Wünsche offen, soviel steht fest!

Das Dampfbad im Hause Walter kommt mit Aroma-Therapie, indirekt farbigen Lichtbändern, Sole-Funktion, Nebeldüsen und Entertainment daher. Zwei großzügige, geflieste Sitzbänke laden zum wohltuenden Dampfbaderlebnis ein.

Im Dampfbad selbst befinden sich nur die absolut notwendigen Dinge, wie Armatur und Bedienfeld, die auch für die tägliche Dusche benötigt werden.

Dampfbadtechnik

Bei der Dampfbadtechnik fiel die Wahl auf einen externen Generator, der sich mit allen weiteren Ausstattungsoptionen und Zubehör im separaten Technikschrank dezent zurückzieht. „Clever versteckt aber jederzeit zugänglich bei Bedarf“, lautet die Devise des Bauherren.

Der Bodenbelag wurde im Dampfbad fortgeführt. So bilden Boden und Dampfbad eine optische Einheit, durch die der gesamte Raum eine einladende Ruhe ausstrahlt.

„Genau so habe ich mir meine Wohlfühloase Zuhause vorgestellt! Mein Projekt ist richtig gut gelungen. Alles ist fertiggestellt und jetzt freue ich mich aufs Entspannen und Genießen“, lautet das abschließende Fazit von Herrn Walter.

Auf einen Blick!

Die Produkte im Wellness-Spa

Repabad

  • Individuelles Dampfbad
  • Glaskabine mit Pendeltür
  • gefliester Boden
  • zwei geflieste Sitzbänke Columbia
  • externer Dampfgenerator DE9010
  • Aromatherapie
  • Indirektes Farblicht
  • Weißlicht
  • Nebeldüsen
  • Revisionsöffnung

Viva-Aqua: Whirlpool

Sanitärpartner: Wolfgang Seibold GmbH, Hüttlingen

Fotos: First Floor studios, Aalen

Kontakt zu uns

Jetzt ihr Traumbad anfragen

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.